Brand Güterzug

Güterzug Rauchentwicklung

Wir wurden Gegen 10 Uhrzusammen mit den vier Feuerwehren der Stadt Traunstein sowie der Nachbarfeuerwehren Erlstätt, Surberg und Vachendorf, dem Rettungsdienst, THW, Polizei und dem Notfallmanagement der Deutschen Bahn an den Traunsteiner Bahnhof alarmiert.

Bei einem Wagon, der mit 23 Tonnen Diesel beladen war, erhitzen sich die Bremsen auf etwa 370 Grad.

Traunsteins Kommandant und Einsatzleiter, SBI Christian Schulz, war als einer der Ersten an der Einsatzstelle und veranlasste sofort die Sperrung des gesamten Bereichs um den Bahnhof. Außerdem ließ er den Brandschutz sicherstellen.

Mit einer Wärmebildkamera wurde die Temperaturentwicklung an den Rädern laufend kontrolliert. Glücklicherweise konnte keine akute Brandgefahr mehr festgestellt werden.

Wir fuhren den Bereitstellungsraum an und kümmerten uns um die Straßensperrung in diesem Bereich.

Nach rund einer Stunde konnten alle Feuerwehren die Einsatzstelle wieder verlassen.

 
 
 
 
 
Teilen